skip to content

Menschen mit geistiger Behinderung treffen

Insieme Schweiz

Experiment, Film, Microsite – begegnen, kennenlernen, helfen

2015 lancierte Insieme, die Elternvereinigung für Menschen mit geistiger Behinderung, ein Experiment: Insieme fragte auf der Strasse Passanten, ob sie bereit wären, einen unbekannten Menschen zu treffen. Nicht erwähnt wurde, dass die Gesprächspartner Menschen mit einer geistigen Behinderung sind. Und dass das Zusammenkommen gefilmt wird.

Der von Stories realisierte Webfilm zeigt die stärksten und persönlichsten Momente der Begegnungen. Er macht ganz intim und unmittelbar erlebbar, wie Misstrauen sich in Verständnis verwandelt. Wie aus Distanz Nähe wird und aus Begegnungen Beziehungen.

Der Webauftritt zum Projekt präsentiert neben dem kurzen Webfilm zusätzliches Videomaterial, ein fotografisches Making of der Dreharbeiten, Interviews mit den Testpersonen und Portraits von Behinderten. Die Site lädt ein, Online-Freundschaften mit geistig behinderten Menschen aufzubauen und als Spender oder Mitglied Insieme zu unterstützen. Die Kampagne hat Insieme so viel Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit gebracht wie noch kaum eine Aktion zuvor.