Hinderling Volkart

Digital Excellence

Virtual Reality an den Berufsmessen

Viscom

Das Berufsbild erlebbar machen

Tausende Jugendliche entdecken an den Berufsmessen der Schweiz jedes Jahr eine neue Arbeitswelt. Mit einem interaktiven Messe-Stand-Konzept lernen sie auf spielerische Art die Berufsfelder der grafischen Industrie (Polygraf, Drucktechnologen, Interactive Media Designer uvm.) kennen.

Durch Innovation Neugierig machen

Loading

Das Virtual Reality Game mit der HTC Vive motiviert die Jugendlichen sich mit der grafischen Berufswelt auseinanderzusetzen. Das Game vermittelt grundlegende Berufsfähigkeiten und bietet im Anschluss Gesprächsstoff für eine erste Beratung. 

Einfach und Bewegt

Loading

Die Spieler/in fängt bedrucktes Papier und wirft diese in die markierten Bereiche. Pro Treffer gibt es Punkte und zum Schluss eine Rangliste. Es ist ein einfaches Prinzip, bietet durch die geforderte Bewegungen jedoch ein volles virtuelles Erlebnis.

Moderne Gameästhetik

Loading

Die Szenerie ist einer abstrakten Druckerei nachgestellt. Der Hintergrund basiert auf knalligen CMYK Farben. Durch die verspielte Physik entsteht eine eigenständige virtuelle Welt in der alle Berufsbilder ineinander übergehen.

Orientierung durch Sound

Loading

Die Sound-Effekte und Musik wurden speziell für die Welt komponiert. Der 3D-Sound hilft sich sofort im Raum zu orientieren und die Spiel-Aktionen zu verstehen.

Ein Messe-Stand der auffällt

Ergänzend zum Game nimmt der Messe-Stand die visuelle Identität auf. Die Variabilität des Aufbaus erlaubt es je nach Platz eine oder zwei VR-Stationen zu betreiben. Über die Tablets können sich Besucher vertieft über die Berufe informieren oder die Highscores durchstöbern.

450

Teilnehmer pro Messewochenende

5

Ausstellung schweizweit 2017

Download Links
VR Game
Unity 5.6.3

Partner
Nihad Nasupovic
Lukas von Niederhäusern

Kunde
Viscom
Beat Kneubühler
Beat.Kneubuehler@viscom.ch

Links
viscom.ch
medien-macher.ch